Dienstag, 21. Februar 2012

Cevapcici (oder so ähnlich)

Heute gab es zum Abendessen wieder mal was warmes (bei uns gibt es kein Mittagessen sondern nur Frühstück und Abendessen). Für den Bloggeburtstag morgen ist alles eingekauft und wir hatten keine Lust, stundenlang den Kochlöffel zu schwingen, also gab es das Cevapcici von Veggie Life. Wer nicht weiß was Cevapcici ist: 
Es sind kleine Röllchen aus gegrilltem Hackfleisch. Der Name kommt aus der Zeit des osmanischen Reichs und leitet sich von den türkischen Wörtern "Kebab" (gegrilltes Fleisch) und "sis" (Spieß) ab.Die durchschnittliche Länge variiert von 5cm bis 10 cm.
Die vegane Version ist da ein Ausnahmetalent: Sie sieht aus und schmeckt wie vegane Chicken McNuggets ohne Panade. An sich ist das natürlich ziemlich langweilig, wenn da nicht mein Mütterchen wäre...


Sie hat wieder eine Joghurtsauce gemacht, dieses Mal waren aber außer den Gewürzen und der Gurke noch Tomaten- und Paprikastückchen drinnen. Blöderweise wollte sie die Sauce zuerst (aus Versehen) mit meinem Soja-Pfirsichjoghurt anrühren ;-)
Falls ich es schaffe, werde ich morgen noch etwas über das Menü posten, falls nicht, müsst Ihr bis Samstag  warten, weil ich von Donnerstag auf Freitag bei Henni eingeladen bin. Sonntag gehe ich vielleicht auf die VeggieWorld.
lg, Lisa
 (V)
 (. .)
c(")(")

PS: Ab jetzt wird es keine Post-Probleme mehr geben, Papas neuer Computer ist da (und er ist SO cool) und meiner ist in Reparatur!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen